Kaufmännischer Bereich der Abwasserbetriebe

Im kaufmännischen Bereich erfolgt das Budgetcontrolling, die Finanz- und Vermögensplanung, die Aufstellung des jährlichen Wirtschaftsplanes der Abwasserbetriebe Weserbergland AöR sowie die Auswertung der Kosten- und Leistungsrechnung als Grundlage zur Kalkulation der Gebühren.

Der Wirtschaftsplan besteht aus dem Erfolgs-, Investitions-, Finanz- und Stellenplan.

Der Erfolgsplan weist alle voraussichtlichen Aufwendungen und Erträge des Wirtschaftsjahres und dem damit verbundenen Überschuss oder Fehlbetrag aus.

Die Investitionsplanung beinhaltet alle voraussichtlichen investiven Einnahmen und Ausgaben sowie eine mittelfristige Finanzplanung.

Weiterhin erfolgt im kaufmännischen Bereich die Abrechnung mit den einleitenden Gemeinden, sowie die Abrechnung von Spülwageneinsätzen für Grubenleerungen und Notfalleinsätzen je nach Aufwand.

Die Gebühren betragen derzeit:

Für Niederschlagswasser 0,38 € pro m²
Für Schmutzwasser 2,16 € pro m³

Die Gebühren für das Niederschlagswasser werden von der Steuerabteilung der Stadt Hameln veranlagt und vereinnahmt.

Die Schmutzwassergebühren werden von den Stadtwerken als Dienstleistung für die Abwasserbetriebe Weserbergland AöR gemeinsam mit den Strom- und Gasverbräuchen vereinnahmt.

Die Benutzungsgebühr für die Abwasserbeseitigung aus abflusslosen Gruben und aus Hauskläranlagen eingesammelten Abwassers/Fäkalschlammes beträgt je m³ 45,02 €
siehe Grubenleerung.

 

 

 

 

 

 

 

Besuchen Sie auch die Rattenfängerstadt Hameln im Internet. www.hameln.de